News Skiverein

03.12-2017 – Skiteam lädt ein zu „Spiel und Spaß im Nordic Funpark“

In Schonach ist der Winter eingekehrt. Grund genug um die ersten Spuren in den frischen Schnee zu ziehen. Am kommenden Sonntag, den 03. Dezember, veranstaltet das Skiteam Schonach-Rohrhardsberg  ab 13 Uhr das Winteropening „Spiel und Spaß im Schnee“ im Wittenbach-Langlaufstadion. Für alle Schneesportbegeisterte jung und alt hat das Skiteam einiges zu bieten: im Nordic Funpark gibt es Wellenbahnen, Sprungschanzen, Hindernisse und jede Menge Platz für erste Gehversuche auf den Langlaufskiern. Denn nicht nur Könner sind herzlich willkommen, auch begeisterte Neulinge dürfen sich auf den Weg ins Weltcup-Stadion im Wittenbach machen. Zum Schnuppern stellt das Skiteam Rohrhradsberg kostenfrei Miniski zur Verfügung. Einen kleinen Pausensnack für zwischendurch kann im Loipenhaus zu sich genommen werden. Auf viele Schneebegeisterte freut sich das Skiteam Schonach-Rohrhardsberg.

Hörnleberg-Wanderung 2017

Sandra Ringwald Deutsche Meisterin im Sprint, Gute Ergebnisse bei der zentralen Leistungskontrolle

Aus Ermangelung an Terminen im Winter, wurden dieses Wochenende in Oberhof die Deutschen Meister ermittelt, allerdings mit Skirollern. In klassischer Technik galt es im Sprint über 1,4 km eine anspruchsvolle Strecke zu meistern, die reines Doppelstockschieben unmöglich machte.

Zunächst lief Victoria Carl im Prolog Bestzeit. Die Thüringer Lokalmatadorin stieg dann allerdings in Runde zwei in den zweiten Heat ab und konnte nicht mehr in den Kampf um den Sieg eingreifen.  Sandra Ringwald, die nach Platz zwei in Runde eins und Platz eins in Runde zwei als Favoritin ins Finale ging konnte sich den Deutschen Meistertitel im Sprint sichern.

Die Deutschen Meisterschaften waren mit internationale Beteiligung. Sandra musste sich nur der der Russin Natalia Matveeva geschlagen geben, die  den Tagessieg holte.

Herzlichen Glückwunsch Sandra!


Weiter standen bei der zentralen Leistungskontrolle in Oberhof  am 23. + 24. September 2017 auf dem Plan:

Fünf Kilometer Cross
Hier lief  Pia Fink zum Sieg.  Sandra Ringwald war ebenfalls sehr gut unterwegs und belegt mit  18:41 Minuten Rang zwei.

Skirollerrennen im freien Stil über 15, 6 km
Zum Abschluss der zentralen Leistungskontrolle der Skilangläufer in Oberhof Stand für Sandra das lange Skirollerrennen im freien Stil auf dem Programm. 15,6 Kilometer mussten die Damen auf der anspruchsvollen Strecke in der DKB Skiarena in Oberhof meistern. Die Läuferinnen wurden im Einzelstart auf die 3,9 Kilometer Runde geschickt, die insgesamt vier Mal gelaufen werden musste. Schnellste war Victoria Carl vor Steffi Böhler. Dritte wurde  Antonia Fräbel. Sandra Ringwald folgte auf Platz vier. Tolle Leistung zum Ende dieser Serie.

Vereinsturnier in Schonach

Sandra Ringwald auch im Sommer erfolgreich unterwegs

Das „Blink Skifestivalen“ im norwegischen Sandnes war wieder Gastgeber für zahlreiche Top-Langläufer für unterschiedliche Wettbewerbe auf Skirollern. Auch die besten deutschen Skilangläufer waren mit dabei. Und natürlich Sandra Ringwald.  Beim 10 km Massenstartrennen konnte sich Sandra als beste Deutsche Rang sieben erlaufen und damit erneut eine Top-10 Platzierung für den DSV herausholen. Foto. Dabei ließ sie so bekannte Namen wie Heidi Weng (10.) und Krista Parmakoski (11.) hinter sich. Beim Sprint-Wettbewerb schaffte Sandra es bis in Halbfinale. Ausführliche Berichterstattung über das „Blink Skifestivalen“ bei XC-Ski.de

 

9-Meter Barfuss Cup

64. Jahreshauptversammlung SVR 2017